Home Kontakt Impressum
Recherche:
Bücher
Personen
Orte
Quellensuche
Bildarchiv
Das Projekt
Der Historiker
Aktuelles
Urheberrecht
Links

Orte

Suchbegriff:
Alle anzeigen Hilfe zur Suche Benutzung OrtsregisterBenutzerhinweise
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hamberg
Siehe: Haunsberg
Siehe auch: Hamberg (Gde. Breitenbrunn)

Hamberg (Gde. Breitenbrunn)
Schreibweise in Büchern: Dürnhamberg, Dürnhänberg
Siehe auch: Dürn, Haunsberg (Gde. Rottenburg a.d. Laaber) o. Hamberg (Gde. Breitenbrunn o. Gde. Brennberg o. Hemau) o. Hainsberg (Gde. Dietfurt a.d. Altmühl)
Erwähnt in Buch/Bücher: 1654, 1680, 1691

Hämbpruckh (der Ort konnte nicht identifiziert werden)
Schreibweise in Büchern: Hämbpruckh
Siehe auch: die Datei "Nicht identifizierte Orte"
Erwähnt in Buch/Bücher: 1642

Hammer (der Ort konnte nicht identifiziert werden)
Schreibweise in Büchern: Hammer
Siehe auch: die Datei "Nicht identifizierte Orte"
Erwähnt in Buch/Bücher: 1674

Hammermühle
Schreibweise in Büchern: Hambermil
neben den mindestens 28 bayerischen Orten mit den Namen Hammermühle, Hammermühl o.Hammerlmühl kommt auch jede damalige Hammermühle als solche in Frage; der Eisenhammer Schellneck (Gde. Essing) war der geographisch nächstliegende
Siehe auch: Schellneck
Erwähnt in Buch/Bücher: 1642, 1643

Hanfstinglmühle (Gde. Altmannstein)
Schreibweise in Büchern: Hanfstinglmihl, Hanfstinglmill
Erwähnt in Buch/Bücher: 1645, 1670

Häntnberg (der Ort konnte nicht identifiziert werden)
Schreibweise in Büchern: Häntnberg
Siehe auch: die Datei "Nicht identifizierte Orte"
Erwähnt in Buch/Bücher: 1665

Hapfendorf (Gde. Kirchdorf)
Schreibweise in Büchern: Harpfenbach, Harpfendorf, Härpfendorf, Härpffendorf, Herpfendorf. Hörpfendorf
Erwähnt in Buch/Bücher: 1638, 1641, 1642, 1643, 1644, 1645, 1646, 1652, 1653, 1669, 1674, 1687

Hardh. (der Ort konnte nicht identifiziert werden)
Schreibweise in Büchern: Hardh.
da das Wort abgekürzt ist, kann nicht gesagt werden, um welchen Ort es sich handelt, denkbar sind Harthausen oder Harthof(en), es kann auch ein abgekürzter Personenname sein
Siehe auch: Harthausen, Harthof, die Datei "Nicht identifizierte Orte"
Erwähnt in Buch/Bücher: Bierregister 1629

Hardt (Gde. Beratzhausen o. Gde. Nittendorf o. Gde. Sünching) o. Hart (Gde. Ergolding o. Gde. Geiselhöring o. Gde. Laberweinting o. Gde. Sinzing) o. Dürnhart (Gde. Biburg) o. Naßenhart (Gde. Barbing)
Schreibweise in Büchern: Haardt, Haart, Hardt, Hart, Hartenpächel, Harth
von den mindestens 43 bayerischen Orten mit diesen Namen sind die genannten die Kelheim geographisch nächstliegenden bzw. im üblichen Einzugsgebiet liegenden; wissenschaftlich noch nicht hinlänglich geklärt ist die äquivalente Bezeichnung von "Bachl" und "Hardt" (freundlicher Hinweis von Alfons Roithmayer)
Erwähnt in Buch/Bücher: 1623, 1625, 1629, 1642, 1643, 1644, 1645, 1647, 1649, 1651, 1653, 1654, 1655, 1656, 1661, 1662, 1663, 1664, 1665, 1667, 1669, 1671, 1674, 1675, 1680, 1687, 1690, 1691, Bierregister 1629

Hareß
Siehe: Hares

Hares (der Ort konnte nicht identifiziert werden)
Schreibweise in Büchern: Hares
Hareß (Gde. Schweitenkirchen) paßt nicht in den Textzusammenhang
Siehe auch: die Datei "Nicht identifizierte Orte"
Erwähnt in Buch/Bücher: 1647

Harlanden (Gde. Oberdolling o. Gde. Riedenburg) o. Sandharlanden (Gde. Abensberg)
Schreibweise in Büchern: Haarlanden, Harland(er), Harland., Harlanden, Harlandn, Harlandt(er), Harlandten, Harlandtn, Harlannden, Harlanndten, Harlanten, Hollandten, Horland(er), Horlanden, Horlandt(er)
im Bierregister ist bis auf wenige Ausnahmen nicht eindeutig zu klären, ob mit der Bezeichnung "Harlander" bzw. "Harlandter" Personen aus Harlanden oder ein Zuname gemeint ist, weshalb alle derartigen Findstellen sowohl ins Orts- als auch ins Personenregister aufgenommen wurden
Siehe auch: Holzharlanden, auch den Eintrag "Harlander" im Personenregister
Erwähnt in Buch/Bücher: , 1623, 1624, 1625, 1629, 1641, 1642, 1643, 1644, 1645, 1646, 1647, 1648, 1651, 1652, 1653, 1654, 1655, 1656, 1661, 1662, 1663, 1664, 1665, 1667, 1669, 1670, 1671, 1674, 1675, 1680, 1687, 1690, Bierregister 1629

Hart
Siehe: Hardt

Hartham
Siehe: Hartheim

Harthaus o. (Mitter*, Gde. Feldkirchen) / Nieder* (Gde. Aiterhofen) / Ober* (Gde. Geiselhöring) / Hinter*)
Schreibweise in Büchern: Hardthausen
um welchen der sieben bayerischen Orte mit diesen Namen es sich handelt, konnte nicht herausgefunden werden; Hinterharthausen exisitiert nicht mehr
Siehe auch: Harthaus, Hardh., Mitterharthausen, Oberharthausen
Erwähnt in Buch/Bücher: 1637, 1642, 1663, Bierregister 1629

Hartheim (Ober* / Unter*, Gde. Vohburg a.d. Donau) o. Hartham (Gde. Riekofen)
Schreibweise in Büchern: Haidthaim, Harthaim, Harthaimb, Hartham, Hartheimb
Siehe auch: Unterhartheim
Erwähnt in Buch/Bücher: 1652, 1653, 1654, 1656, 1670, 1671, 1680

Harthof (Gde. Regensburg o. Gde. Straubing) o. Harthof (Ober* / Unter*, Gde. Parkstetten) o. Harthöfl (Gde. Nittenau)
Schreibweise in Büchern: Harthof
Harthof (Gde. Regensburg) ist heute ein Stadtteil von Regensburg, Mitterharthof (zu Oberharthof u. Unterharthof) existiert heute nicht mehr
Siehe auch: Hardh.
Erwähnt in Buch/Bücher: 1637

Harthöfl
Siehe: Harthof

Harting (Gde. Nittenau o. Gde. Regensburg)
Schreibweise in Büchern: Härting, Härtling, Härtting, Härdting
Siehe auch: Erding
Erwähnt in Buch/Bücher: 1613, 1623, 1625, 1642, 1646, 1654, 1665

Seite: 12345678...12
Nicht identifizierte OrteNicht identifizierte Orte